Wanderweg am Hörner Diek – Prüfauftrag erteilt

Seit fast einem Jahr begleite ich die Initiative zum Ausbau des Wanderwegs am Hörner Diek in Wiefelstede. Die Idee geht auf Ivonne Gabrysch zurück, die sich zu der Zeit als Tagesmutter meinen großen Kleinen betreut hat. Sie war sehr viel mit den Kindern unterwegs, insbesondere beim nahgelegenen Hörner Diek. Leider mussten Rundtouren immer über Straßen geschlossenn werden, daher kam sie auf mich zu.

Es gab mehrere Ideen, und zwar

  1. einen Weg entlang der Bäke,
  2. den kurzen Lückenschluss zum Kirchweg und
  3. einen langen Weg um die Feuchtwiese.

Die letzte Möglichkeit hätte an einer Stelle einen Steg benötigt.

Mit Hinblick auf Pflanzen und Tiere erschien und erscheint mir die zweite Variante unbedenklich: Auf der Route führte bereits ein Trampelpfad entlang und die Spur muss für die Räumung eines Grabens zur Entwässerung des nahe gelegenen Gewerbegebiets an der Eisenstraße ohnehin für schweres Gerät frei gehalten werden. Mit dieser Idee wandte ich mich an Sabine Schmitz, mit der ich im Touristik Wiefelstede e.V. aktiv bin. Sie sprach mit Ratsmitgliedern und brachte einen formellen Antrag im Namen des Vereins ein. Letzten Bedenken wegen der Nisthilfen für Storche war ich noch nachgegangen: Sowohl beim BUND Ammerland als auch bei der Wildtierstation Rastede, die sich auch mit Störchen beschäftigt, gab es Bedenken.

Der Straßen- und Verkehrsauschuss vom 19. Januar 2021 (Unterlagen samt Protokoll) beauftragte die Gemeindeverwaltung einstimmig, das Vorhaben auf Machbarkeit und Kosten zu prüfen.

One thought on “Wanderweg am Hörner Diek – Prüfauftrag erteilt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.